Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

TSV Alfdorf/​Lorch: Unnötige Pleite bei der Saisonpremiere

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Kessler

Alle in Alfdorf und Lorch und natürlich Umgebung hatten sich auf die Saisonpremiere gefreut, schließlich hat es in der Sommerpause allerlei Rummel um die Personalsituation gegeben. Mit den beiden Ex-​Nationalspielern Dragan Jerkovic und Adrian Pfahl sind dem Handball-​Württembergligisten TSV Alfdorf/​Lorch gleich zwei Transfercoups gelungen.

Montag, 10. September 2018
Timo Lämmerhirt
1 Minute 25 Sekunden Lesedauer

Während Pfahl noch länger nach seiner Schulteroperation ausfallen wird, zeigte Jerkovic rund 40 Minuten, warum er einst das Tor der kroatischen Nationalmannschaft gehütet hatte. Doch all der Hype brachte nichts ein, die Mannschaft von Daniel Wieczorek, die zwischendrin alles kontrolliert zu haben schien, ist dem kessen Aufsteiger TV Flein, der sich zu keiner Zeit aufgegeben hatte, mit 26:29 (13:12) unterlegen. „Am Ende verlieren wir verdient, wenn man das Spiel ab der 45. Minute betrachtet. Flein hatte die Lösungen, wir nicht. In den letzten zehn Minuten haben sie uns dann sauber abgekocht, wir haben es nicht mehr sauber verteidigt“, resümierte Wieczorek.
Das war zu Beginn der Partie allerdings noch ganz anders: Benedikt Nothdurft, Lars Rauch und Armin Bauer, der mit fünf Treffern schon erfolgreichster Torschütze der Gastgeber war, brachten den TSV in der Lorcher Schäfersfeldhalle mit 3:0 in Front und Tom Plaschke, der die ersten 20 Minuten im Tor stand, hielt ein, zwei Mal ganz gut. Erst in der siebten Minute gelang den Gästen der erste Treffer. Dann aber ging es Schlag auf Schlag, der TSV aber behielt die Partie im Griff. Mehr als ein Unentschieden erreichten die Gäste nicht. Doch der Aufsteiger ließ auch nicht abreißen. Rund um die 20. Minute dann brachte Wieczorek Dragan Jerkovic auf die Platte, der jedoch erst einmal seine Zeit brauchte. Zu Beginn der zweiten Halbzeit dann dachte der Großteil der 326 Zuschauer, dass die Partie zugunsten der Gastgeber Richtung Entscheidung läuft. Im Minutentakt zeigte Jerkovic seine ganze Klasse und führte die TSV-​Sieben so bis zum 17:13-Vorsprung (36.).

Alles weitere rund um diese Partie, inklusive der Stimmen der Protagonisten, lesen Sie in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Und hier noch die Stimmen von Trainer Daniel Wieczorek und Adrian Pfahl im Video von der anschließenden Pressekonferenz:

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

640 Aufrufe
288 Tage 4 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 69


QR-Code
remszeitung.de/2018/9/10/tsv-alfdorf-lorch-unnoetige-pleite-bei-der-saisonpremiere/