Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Blaulicht | Donnerstag, 13. September 2018

Vier Verletzte in Adelmannsfelden

Galerie (1 Bild)

Vier zum Teil schwer verletzte Personen und 8500 Euro sind die Folgen eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagvormittag in Adelmannsfelden in der Hauptstraße ereignete.

Eine 53-​jährige Ford-​Fahrerin befuhr gegen 11.30 Uhr die Hauptstraße in Richtung der Kreuzung mit der K3324. Sie wollte diese geradeaus in Richtung Hammerschmiede überqueren, übersah dabei aber einen von links heranfahrenden, vorfahrtsberechtigten 51-​jährigen Renault-​Fahrer. Dieser stieß in die linke Fahrzeugseite des Fords, wodurch in der Folge beide Pkw von der Fahrbahn getragen wurden und in einer Wiese zum Stehen kamen. Dort stieß der Ford noch gegen eine Verkehrstafel. Der Ford wurde derart stark deformiert, dass die 53-​Jährige, ihre 19 Jahre alte Mitfahrerin sowie ein Mädchen (Alter noch unbekannt) durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden mussten. Die 53-​Jährige wurde lebensgefährlich, ihre beiden Mitfahrerinnen schwer verletzt. Der Renault-​Fahrer wurde zumindest leicht verletzt und wie die drei anderen ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert. Die 53-​Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert. Insgesamt befanden sich drei Rettungswagenbesatzungen, eine Notarztbesatzung sowie der Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Feuerwehren aus Adelmannsfelden sowie Ellwangen begaben sich mit vier Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften vor Ort. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Bis 12.45 Uhr war der Kreuzungsbereich voll gesperrt. Danach konnte der wenige Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Veröffentlicht von Heinz Strohmaier.
Lesedauer: 52 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/9/13/vier-verletzte-in-adelmannsfelden/