Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Freitag, 14. September 2018

Beide Kinderkliniken bleiben

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Siedler

Auch künftig wird es im Ostalbkreis zwei Kinderkliniken geben: in Aalen und Mutlangen. Das hat Landrat Klaus Pavel am Freitagmittag verkündet. Demnach werden beide Standorte jeweils maximal 30 Betten haben, 20 davon für die allgemeine Versorgung und bis zu zehn für die intensivmedizinische Betreuung.

Gegenüber der bisherigen Gesamtbettenzahl von 76 an den beiden Kinderklinik-​Standorten Aalen und Mutlangen bedeutet dies eine Reduzierung. Beide Kinderklinik-​Standorte sollen von einem Chefarzt geführt werden. „Diese Aussage ist auf Dauer und wird Bestandteil der Konzeption der Kliniken Ostalb sein“, sagte Pavel. Und verwies darauf, dass die Aussage auch mit Mitgliedern des Kreistags abgestimmt sei. Ausführlicher Bericht am Samstag in derRems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Heinz Strohmaier.
Lesedauer: 27 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/9/14/beide-kinderkliniken-bleiben/