Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Freitag, 14. September 2018

Mögglingen: Neue Brücke für die Südumgehung wird teilweise wieder abgebrochen

Galerie (1 Bild)
 

Foto: rp

Im Zuge der neuen Ortsumgehung in Mögglingen ist aufgrund von nicht gelungenen Betonarbeiten nun der Teilrückbau einer Brücke nötig – am Schnittpunkt der Südumgehungen mit der Landesstraße 1161. Nächste Woche soll der Rückbau beginnen.


Das Regierungspräsidium Stuttgart erstellte im Rahmen des Neubaus der Ortsumgehung Mögglingen seit im Zuge der Bundesstraße 29 an der künftigen Anschlussstelle Mögglingen-​Süd eine Brücke im Zuge der B 29 über die L 1161. Nach Ausschalen des ersten Bauabschnittes der Brücke wurde allerdings festgestellt, dass die erreichte Betonqualität nicht den Anforderungen entspricht, die an solche Bauwerke zu stellen sind. Grund hierfür ist ein Stromausfall, währenddessen der Beton nicht immer fachgerecht eingebaut werden konnte. Außerdem wirkten sich die im August 2018 während des Betoniervorgangs vorhandenen, sehr hohen Außentemperaturen nachteilig aus.
Die entstandenen Schadstellen stellten sich als so gravierend heraus, dass nur noch ein Rückbau des bereits vorhandenen Brückensegmentes sinnvoll ist. Es ist vorgesehen, mit den Rückbauarbeiten am 20. September zu beginnen. Parallel zu den Rückbauarbeiten werden die an den weiteren Bauabschnitten dieses Bauwerks noch anstehenden Arbeiten vorgezogen.
Das Regierungspräsidium Stuttgart geht nach derzeitigem Stand davon aus, dass mit Hilfe der parallel laufenden Arbeiten und den entsprechenden Anpassungen im Bauablaufkonzept der angekündigte Gesamtfertigstellungstermin zum 26. April 2019 eingehalten werden kann.
Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet für die sich aus dem Rückbau ergebenden unvermeidbaren Lärmbelästigungen um Verständnis.

Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-​Württemberg unter www​.baustellen​-bw​.de entnommen werden.

Veröffentlicht von Gerold Bauer.
Lesedauer: 59 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/9/14/neue-bruecke-fuer-die-suedumgehung-wird-teilweise-wieder-abgebrochen/