Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Samstag, 15. September 2018

Militärfahrzeuge im Himmelsgarten

Galerie (12 Bilder)
 

Fotos: str

Die Reservistenkameradschaft Lorch-​Waldhausen führt in Zusammenarbeit mit der RK Welzheim und der RK Gmünd eine Ausstellung historischer Militärfahrzeuge am Wochenende, 15. und 16. September, am Himmelsstürmer in Wetzgau durch. Das gute Wetter sorgte dafür, dass der Besucherstrom schon am Samstag nicht abreißen wollte.

Auf dem ehemaligen Gelände der Landesgartenschau kann man Militär-​Oldtimer aus verschiedenen Epochen sowie verschiedener Herkunftsländer besichtigen. Die Fahrzeuge sind ausschließlich in privatem Besitz. Interessierte können sich mit den Besitzern unterhalten oder fachsimpeln. Es gibt die Möglichkeit, mit verschiedenen Fahrzeugen gegen eine kleine Spende mitzufahren.
Eine interessante Gruppe sind die acht Teilnehmer des Military Vehicle Club „Old Ironsides“ aus Magolsheim. Sie besitzen 16 Fahrzeuge aus der Zeit des „Kalten Kriegs“, also Militärfahrzeuge schon aus der jüngeren Zeit. Doch sie wollen damit genau an diese Zeit erinnern, in der es zwar keinen Krieg gegeben hat, doch man keinen Tag lang sicher war. Den Verein gibt es seit 25 Jahren, er ist der einzige seiner Art in Deutschland und hat sich der Association of the United States Army angeschlossen. Alle Fahrzeuge wurden von den Mitgliedern selbst hergerichtet, aber auch Funkgeräte oder anderes Zubehör wie Zelte hat man noch im Original. Am Samstagmittag haben auch OB Arnold und Ortsvorsteher Weiß der Ausstellung einen Besuch abgestattet.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Redaktion.
Lesedauer: 51 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/9/15/militaerfahrzeuge-im-himmelsgarten/