Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Schulbauernhof in Täferrot trägt auch im Hinblick auf die Schülerzahlen Früchte

Die Bäume auf der Streuobstwiese des Schulbauernhofs in Täferrot tragen reichlich Früchte. Schon beim Schütteln der Äste und beim Aufsammeln der Äpfel freuen sich die Kinder auf den frisch gepressen Saft. Säen, pflanzen, ernten sowie die Versorgung der Tiere prägen den Schulalltag. Und dieses Konzept kommt auch bei auswärtigen Eltern sehr gut an.

Freitag, 21. September 2018
Gerold Bauer
29 Sekunden Lesedauer

Warum ihre Augen so strahlen, wenn sie vom Erfolg des Schulbauernhofs erzählt? „Weil ich die glücklichste Lehrerin der Welt bin!“, sagt Nina Dolderer über ihre Arbeitsbedingungen in Täferrot. Dass der Täferroter Schulbauernhof zum Erhalt der Dorfschule maßgeblich beiträgt, belegen die Zahlen. Die Rems-​Zeitung besuchte die Kinder bei der Ernte und beim Versorgen der Tiere und berichtet darüber in der Ausgabe vom 21. September.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 654 Tagen veröffentlicht.

1778 Aufrufe
117 Wörter
654 Tage 5 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2018/9/21/schulbauernhof-in-taeferrot-traegt-auch-im-hinblick-auf-die-schuelerzahlen-fruechte/