Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Blaulicht

Brand eines Wohnhauses in Gschwend

Galerie (8 Bilder)
 

Fotos: Kessler

Gegen 14.30 Uhr stand am Samstag, den 29. September, im Gschwender Brunnengäßle ein Wohnhaus im Vollbrand.

Samstag, 29. September 2018
Eduard Kessler
53 Sekunden Lesedauer

Zur Bekämpfung des Brandes waren vor Ort die FFW Gschwend und Schwäbisch Gmünd mit 27 Feuerwehrleuten sowie mit fünf Fahrzeugen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht abschätzbar. Personen kamen nicht zum Schaden.
ERGÄNZUNG (laut Polizeibericht):
Am Samstag gegen 14:25 Uhr führte ein 57 Jahre alter
Hauseigentümer in einem Schuppen in der Straße „Auf dem Kugelwasen“
in Gschwend Schweißarbeiten durch. Aus Unachtsamkeit geriet durch
Funkenflug ein daneben stehender Kinderwagen in Brand. Der Mann
versuchte noch, den Kinderwagen aus dem Schuppen zu schieben, was ihm
jedoch nicht gelang. Das Feuer griff vom Schuppen auf das angebaute
Wohnhaus über, welches in Vollbrand geriet. Bei dem Brand erlitt eine
Anwohnerin eine leichte Rauchgasvergiftung und kam zur Behandlung in
eine umliegende Klinik. Die Feuerwehren Gschwend und Schwäbisch
Gmünd, welche mit 47 Mann im Einsatz waren konnten ein Übergreifen
der Flammen auf weitere Gebäude verhindern. Die Bewohner des Hauses
wurden durch die Gemeinde untergebracht, da das Gebäude unbewohnbar
ist. Der Sachschaden dürfte mehrere hunderttausend Euro betragen.
Während der Löscharbeiten war die Welzheimer Straße teilweise für
mehrere Stunden gesperrt. Die Ermittlungen der Polizei dauern derzeit
noch an.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

2922 Aufrufe
293 Tage 10 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 68


QR-Code
remszeitung.de/2018/9/29/brand-eines-wohnhauses-in-gschwend/