Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Kultur

Gmünder Museum: Munteres Ausstellungsjahr 2019

Galerie (1 Bild)
 

Foto: rw

Die Predigergalerie sieht gerade wieder nach Baustelle aus – gemach, es ist nichts passiert. Hier wird nur die Ausstellung von Reiner Seliger aufgebaut, der seine Objekte aus Ziegeln errichtet. „Broken Bricks“ ist der Ausstellungs-​Auftakt 2019.

Donnerstag, 17. Januar 2019
Reinhard Wagenblast
39 Sekunden Lesedauer


Es wird ein munteres Jahr in den städtischen Ausstellungsräumen Predigergalerie, Museum und Ott-​Pausersche Fabrik. Dafür sorgt schon die Remstal-​Gartenschau. Aber noch zuvor steht etwas Großes an: Mit der Inbetriebnahme des Westflügels im zweiten Obergeschoss wird die neugeordnete Dauerausstellung vollendet. Hier werden Bilder, Skulpturen aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart präsentiert, die fortgeschriebene „Neue Sammlungen“ mit Erwerbungen der letzten Jahre. Mit dabei im Westflügel: der den Heimatvertriebenen gewidmete Raum und die Museumsbibliothek.
Der Westflügel wird am Sonntag, 31. März, mit einem Museumsfest von 11 bis 17 Uhr feierlich eingeweiht. Dabei übergibt der Museumsverein auch die Bibliothek ans Museum. Deren Ursprung liegt noch im einstigen Kunstgewerbemuseum, Eigentümer war und blieb bis heute der Museumsverein. Die Rems-​Zeitung veröffentlicht eine Vorschau.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

954 Aufrufe
212 Tage 11 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 60


QR-Code
remszeitung.de/2019/1/17/gmuender-museum-munteres-ausstellungsjahr-2019/