Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

7. Single-​Dart-​WM: Uwe Holz macht´s schon wieder

Galerie (6 Bilder)
 

Fotos: Lämmerhirt/​DCOTT

So voll ist es noch nie bei einer Single-​Dart-​WM im Fenschderle gewesen. 64 Teilnehmer – und damit die Maximalzahl, haben sich eingefunden, um die begehrten Pokale und Sachpreise bei dieser siebten Auflage zu ergattern. Dazu haben noch etliche Darter auf der Warteliste vergeblich gewartet. Seinen Titel verteidigt hat der Essinger Uwe Holz gegen den Heubacher Florian Steeb.

Montag, 07. Januar 2019
Timo Lämmerhirt
1 Minute 26 Sekunden Lesedauer

Der Dartsport boomt derzeit wie kaum ein anderer, das mussten nun auch die Verantwortlichen der „7. Single-​Dart-​WM“ um Vjeko Balaz feststellen. „Es freut mich natürlich ungemein, dass unser Turnier nun zum ersten Mal ausgebucht gewesen ist. Es zeigt einfach auch, dass solche Turniere und auch der Dartsport allgemein einen immer höheren Stellenwert genießen“, so Balaz, der die Turnierleitung inne hatte und durch die einzelnen Runden moderierte. Der Veranstaltung einen Besuch abgestattet hat dann auch kurzerhand Göggingens Bürgermeister Walter Weber, der zwischen den Spielen auch einige Pfeile auf das Dartboard geschmissen hat. Einige Spieler, die sich auf die Warteliste hatten eintragen lassen, waren ebenfalls nach Göggingen gekommen, darunter auch einige Spacedarter aus Gmünd. Doch sie mussten kurzerhand wieder die Heimreise antreten, es wurden nicht mehr genügend Plätze frei.
In acht Gruppen mit jeweils acht Teilnehmern wurde begonnen. 32 der 64 Teilnehmer hatten also die Möglichkeit, ins Sechzehntelfinale einzuziehen, eine Ausdünnung nach einer langen Gruppenphase um 50 Prozent. Um 17 Uhr hat diese Mammutveranstaltung begonnen, um etwa 23 Uhr war die Gruppenphase, die auf zehn Automaten gespielt wurde, gespielt – dann erst konnte die K.o.-Phase beginnen.
Einmal mehr nicht zu überwinden war der Essinger Uwe Holz, stets ein gern gesehener Gast im Feschderle. Das Interessante: Holz, der wieder als Tansania antrat und sein Finalgegner Florian Steeb (Bosnien), standen sich schon in der Gruppe F gegenüber. Holz siegte knapp 2:1. Im Finale dann setzte sich der Essinger erneut durch, siegte 5:2. Steeb musste sich während des gesamten Turniers somit nur Holz geschlagen geben, kann sich aber damit trösten, dass er sich im Vergleich zur sechsten Auflage um drei Plätze nach vorne gekämpft und ein nettes Sümmchen an Preisgeld eingeheimst hat.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1522 Aufrufe
227 Tage 13 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 64


QR-Code
remszeitung.de/2019/1/7/7-single-dart-wm-uwe-holz-machts-schon-wieder/