Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Gmünder Toastermuseum: Eröffnung für Mai geplant

Galerie (4 Bilder)
 

Fotos: nb

Mit einem Toaster für 3 DM fing vor 25 Jahren alles an. Seitdem hat Michael Trautmann über 1500 Toaster aus aller Welt gekauft und ersteigert. Ab Mai dieses Jahres werden Interessierte erstmals die Möglichkeit haben, die Sammlung zu besichtigen. Dann nämlich wird das Gmünder Toastermuseum seine Eröffnung feiern.

Montag, 07. Januar 2019
Nicole Beuther
33 Sekunden Lesedauer

Über drei Jahre sind vergangen, seit Michael Trautmann den Kaufvertrag für sein neues Haus unterschrieben hat. Mehr und mehr mausert sich der ehemalige Kindergarten im Mühlweg zu einem echten Schmuckstück im Stil längst vergangener Zeit. Das Ziel, hier im Osten Gmünds, ein Toastermuseum zu eröffnen, stand sehr früh fest. Schon von dem Augenblick an, an dem Trautmann das Haus erstmals besichtigt hat. Von den umfangreichen Renovierungsarbeiten, den Überraschungen, die zutage traten, und den Planungen für das künftige Museum berichtet die Rems-​Zeitung ausführlich in der Montagausgabe.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1183 Aufrufe
164 Tage 2 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 69


QR-Code
remszeitung.de/2019/1/7/gmuender-toastermuseum-eroeffnung-fuer-mai-geplant/