Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

TSV Essingen setzt nach Normannia-​Gala vorläufiges i-​Tüpfelchen

Foto: Zimmermann

Fußball-​Verbandsligist TSV Essingen hat nach der Gala gegen den 1. FC Normannia Gmünd nachlegen und sich auch im schwierigen Auswärtsspiel beim VfL Pfullingen am Ende mit 3:1 durchsetzen können. Matchwinner war Innenverteidiger Stergios Dodontsakis, der doppelt traf.

Sonntag, 13. Oktober 2019
Timo Lämmerhirt
1 Minute 15 Sekunden Lesedauer

TSV-​Trainer Beniamino Molinari warnte ausdrücklich vor den offensivstarken Pfullingern – und das nicht zu Unrecht, wie die Partie schließlich zeigte. Essingen machte zu Beginn der Partie ordentlich. Ein Schuss von Patrick Funk wurde soeben noch zur Ecke geklärt, eine von vier in den ersten sieben Minuten. Kurz darauf setzte Tim-​Ulrich Ruth einen Kopfball nach einem Freistoß von Felix Nierichlo über das Tor (12.). Danach ebbte die Partie etwas ab, dann wurde auch Pfullingen das erste Mal gefährlich: Kevin Haussmann verzog jedoch freistehend (29.). Nach einem langen Funk-​Ball war dann aber Niklas Groiß durch und ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen: 1:0 für den TSV (42.). Der VfL aber wehrte sich. Heiko Schall zwang Ewan Le Gallo mit einem Distanzschuss zur Parade (44.), dann aber musste Le Gallo den Ball doch noch aus dem gehäuse holen. Nachdem Essingen nicht klären konnte, war es wieder schall, der aus rund 16 Metern draufhielt – und traf (45.).
Essingen kam aber wieder druckvoll aus der Kabine, doch es war ein Standard, der helfen sollte. Nach einer Funk-​Ecke war es Dodontsakis zum ersten, der per Kopf zum 2:1 einwuchtete (64.). Nur vier Minuten später drosch Funk einen Freistoß direkt aufs Pfullinger Gehäuse. Tim Becker konnte den Ball nur abprallen lassen, den Abstauber verwertete Dodontsakis zum 3:1 für den TSV (68.).
Nach einem Zusammenprall mit Matthias Dünkel musste kurz vor dem Ende noch Essingens Schlussmann Le Gallo verletzt ausgewechselt werden, für ihn kam Jakob Pfleiderer in die Partie (86.) – am Sieg der Essinger änderte dies aber nichts mehr.
Tore: 0:1 Groiß (42.), 1:1 Schall (45.), 1:2, 1:3 beide Dodontsakis (64., 68.).

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

863 Aufrufe
303 Wörter
138 Tage 0 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/10/13/tsv-essingen-setzt-nach-normannia-gala-vorlaeufiges-i-tuepfelchen/