Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Großer Abverkauf der Pflanzen der Remstal Gartenschau

Fotos: ac, esc

Ein bisschen blutet den beiden schon das Herz, wenn sie zusehen, wie Palme für Palme, Rosmarin für Rosmarin oder Lavendel für Lavendel den Remspark für immer verlassen. Karoline Hirner und Karl-​Eugen Ebertshäuser begleiten die Remstal Gartenschau bis ganz zum Ende.

Montag, 14. Oktober 2019
Edda Eschelbach
30 Sekunden Lesedauer

Am Samstag war der große Abverkauf all der vielen Pflanzen, die außerhalb der Blumenschauen ein halbes Jahr lang in der ganzen Stadt für schöne Plätze, schöne Schaugärten und eine wunderbare Atmosphäre gesorgt haben. Von den kleinsten Blumenstöckchen, die schon für fünf Euro angeboten wurden, bis zu den großen Bananenstauden, Oliven– und Zitronenbäumen und Palmen, deren Preise zwischen 300 und 500 Euro lagen, wurde alles den Kaufinteressenten angeboten. Wie der Verkauf der Pflanzen gelaufen ist, können Sie am 14.Oktober in der Rems-​Zeitung nachlesen.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1729 Aufrufe
123 Wörter
343 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2019/10/14/grosser-abverkauf-der-pflanzen-der-remstal-gartenschau/