Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Kultur

Zwei Ausstellungen: Julia Rhizoma und Jo Winter

Fotos: rw

Die Kunstfreunde gingen auf einen Spaziergang – weit auseinander lagen die beiden Ausstellungen ja nicht, die am Freitagabend zur selben Zeit eröffnet wurden.

Freitag, 18. Oktober 2019
Reinhard Wagenblast
37 Sekunden Lesedauer

In der Kunstvereins-​Galerie, wo Julia Rhizoma ihre Wort– und Weltbilder ausstellt, saß die Künstlerin schweigend am Boden und schrieb mit Feder und Tusche spiralige Wortketten auf Leinwand. Ihre Zeichnungen kombiniert sie mit Naturmaterial und Ritual, sie arbeitet dabei mit der Zeit (linkes Bild). In der Predigergalerie ging es konventioneller zu: Von Jo Winter werden dort Zeichnungen und Skulpturen gezeigt, die zu Gruppen arrangiert sind. Über Winters Werk sprach die Leiterin des Städtischen Galerie Böbingen, Corinna Steimel, über die Ausstellung im Kontext der einstigen Kirchenarchitektur Museumsleiter Max Tillmann, die Begrüßung hatte Bürgermeister Julius Mihm übernommen. Der Ausstellungstitel verweist auf die Themen, die Jo Winter umtreiben: „Das Leben trägt uns, und wir tragen das Leben“, so Corinna Steimel. Und es steckt die Frage darin: Was trägt uns?

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1300 Aufrufe
148 Wörter
129 Tage 21 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/10/18/zwei-ausstellungen-julia-rhizoma-und-jo-winter/