Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Normannia Gmünd schiebt sich auf dritten Platz vor

Foto: Caliskan

Ein nicht alltägliches Fußballspiel haben die Zuschauer in der Fußball-​Verbandsliga beobachten können. Mit 2:1 hat sich der 1. FC Normannia Gmünd beim TSV Berg dabei am Ende vor rund 300 Zuschauern im Rafi-​Stadion durchgesetzt.

Sonntag, 20. Oktober 2019
Timo Lämmerhirt
1 Minute 6 Sekunden Lesedauer

Bereits vor dem Spiel mussten die Gastgeber personell zwei Probleme wegstecken, im Vorfeld konnte der angeschlagene Berger Torjäger Arne Kittel nicht für das Spiel nominiert werden, beim Warmmachen verletzte sich dann auch noch Marcel Fetscher und musste durch Maschkour Gdadamassi ersetzt werden. Probleme, die Normannia Cheftrainer Holger Traub an diesem Wochenende nicht kannte. Zwar musste er auf Ferhat Karaca verletzungsbedingt verzichten, konnte dafür aber wieder auf Yannick Ellermann und Alexander Aschauer zurückgreifen, die er auch beide in die Startelf berief.
Gasper Bozic und Fabian Kolb mussten dafür auf der Bank Platz nehmen. Holger Traub begann mit einem 45-​1 und überraschte damit die Gastgeber. Seine Mannen brannten ein gut 20-​minütiges Feuerwerk ab, die Elf aus Berg wusste zunächst gar nicht, wie ihr geschah, fand kein Mittel gegen konstant angreifende Normannen. Lediglich dank des Gmünder Chancenwuchers stand es nach 20 Minuten „nur“ 0:1, wobei die Gastgeber sich über ein 0:3 auch nicht hätten beschweren können. Bereits mit dem ersten Angriff vom Anspiel hätte es in der ersten Minute 0:1 stehen können. Fabian Kianpour bediente mit einem langen Pass Aschauer, der urplötzlich allein auf weiter Flur stand, aber den Ball nur ans Außennetz setzte. Doch der Gmünder Angriffswirbel hörte nicht auf, in der dritten Minute konnten die Berger Abwehrspieler mit vereinten Kräften einen Schuss von Marvin Gnaase abwehren. (Text: Von Claus-​Jörg Krischke)

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

871 Aufrufe
265 Wörter
122 Tage 4 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/10/20/normannia-gmuend-schiebt-sich-auf-dritten-platz-vor/