Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Die Parkplatznot der Anwohner der Gmünder Südstadt

Foto: esc

Es ist ein Dilemma: Während die einen am Liebsten keine Autos mehr in der Innenstadt hätten, wollen die anderen wenigstens für ihr eigenes Fahrzeug einen Parkplatz in Wohnungsnähe. Eine dritte Interessengruppe sind die, die jeden Tag mit dem Auto aus der ganzen Region nach Gmünd in die Schule oder zur Arbeit fahren müssen.

Montag, 21. Oktober 2019
Edda Eschelbach
33 Sekunden Lesedauer

Seit es in der Gmünder Innenstadt nur noch drei Möglichkeiten gibt ein Auto abzustellen – nämlich Anwohnerparkplätze, Kurzzeitparkplätze oder die derzeit nicht grade günstigen Parkhäuser – drängen viele Arbeitnehmer in die Randgebiete der Innenstadt, auch in das Südstadt-​Quartier. Weil sie sich schon sehr lange und sehr massiv darüber ärgert, hat Monika Hieber nun Mitglieder mehrerer Gemeinderatsfraktionen zu einem Ortstermin eingeladen. Was sie sich davon erhofft und wie sie sich das vorstellt, erfahren Sie am 22. Oktober in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2091 Aufrufe
132 Wörter
341 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2019/10/21/die-parkplatznot-der-anwohner-der-gmuender-suedstadt/