Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

LEADER-​Förderkulisse Schwäbischer Wald: Letzter Aufruf für Projekte

Blick auf die Internet-​Seite der LEADER-​Kulisse Schwäbischer Wald. Foto: gbr

Im Schwäbischen Wald gibt es viele Kommunen, die finanziell nicht gerade auf Rosen gebettet sind und die sich über Zuschüsse aus dem LEADER-​Fördertopf freuen. Noch wenige Tage können Anträge eingereicht werden – dann ist auf diesem Fördertopf zunächst ein Deckel drauf, weil dieses EU-​Programm 2020 ausläuft.

Mittwoch, 30. Oktober 2019
Gerold Bauer
38 Sekunden Lesedauer

Die Gemeinde Spraitbach steht mit ihrem Ansinnen, Fördermittel für die Schaffung eines Bürgerparks (neben der Sporthalle) bereits auf der Liste. Ein ähnliches Projekt hat auch die Gemeinde Heuchlingen auf der Agenda. Für Vorhaben von Städten und Gemeinden, aber auch von privater Seite, tickt die Uhr nun immer schneller, denn die Frist für die Einreichung von Anträgen im Rahmen des elften und vorerst auch letzten LEADER-​Projektaufrufs endet am 7. November. Wer bei der Vergabe der Fördermittel zum Zuge kommt, wird dann bis zum 12. Dezember geprüft und entschieden.

Wofür es Geld gibt und was bislang schon aus diesem Topf gefördert wurde, steht am 30. Oktober in der RZ!

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

821 Aufrufe
155 Wörter
332 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2019/10/30/leader-foerderkulisse-schwaebischer-wald-letzter-aufruf-fuer-projekte/