Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Iggingen

Vollsperrung wird aufgehoben

Das Regierungspräsidium Stuttgart führt seit 16. September 2019 an der L 1157 zwischen der B 29 und dem Ortsende Iggingen eine Fahrbahndeckensanierung unter Vollsperrung durch. Auf dem rund 700 Meter langen Streckenabschnitt wurde die bestehende Straße verfestigt und der Fahrbahnbelag neu aufgebaut sowie die Entwässerung der Fahrbahn erneuert.

Mittwoch, 30. Oktober 2019
Heinz Strohmaier
27 Sekunden Lesedauer

Aufgrund außerplanmäßig zusätzlicher Sanierungsarbeiten in Einzelbereichen können die Arbeiten nicht wie ursprünglich geplant bis Ende Oktober vollständig abgeschlossen werden. Um die Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer/​innen während der Dauer der Restarbeiten zu minimieren, wird die Strecke ab Donnerstag, 31.Oktober, unter halbseitiger Sperrung für den Verkehr freigegeben und mithilfe einer Ampelanlage geregelt. Die vollständige Verkehrsfreigabe erfolgt voraussichtlich Ende November 2019.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
IggingenTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

1526 Aufrufe
108 Wörter
252 Tage 12 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/10/30/vollsperrung-wird-aufgehoben/