Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Eschach

Diamantene Hochzeit im Hause Kiemele: Im Kino hat es gefunkt

Foto: pr

Eine unglaubliche schwäbische Geschichte nahm am 31. Oktober 1959 ihren Lauf. Da heirateten Amalie Eisenmann aus der Menzlesmühle und der Seifertshofener Bauernsohn Eugen Kiemele. Heute feiern sie ihre diamantene Hochzeit. Wer aber zum Gratulieren vorbei kommen will, hat Pech. Die ganze Familie feiert im Allgäu.

Donnerstag, 31. Oktober 2019
Edda Eschelbach
30 Sekunden Lesedauer

Wie begann alles? Nachdem sich die beiden in Schwäbisch Gmünd in der Metzgerei, in der Amalie gearbeitet hat, zum ersten Mal getroffen hatten, verlor man sich kurz aus den Augen. Wie es der Zufall wollte, traf man sich im Kino in Gschwend wieder, saß nebeneinander, und es hat gefunkt, als das Licht nach der Vorstellung anging. Schon wenig später heirateten die beiden. Wie diese aufregende Lebensgeschichte weiter verlief, erfahren Sie am 31. Oktober in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

2533 Aufrufe
122 Wörter
209 Tage 19 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/10/31/diamantene-hochzeit-im-hause-kiemele-im-kino-hat-es-gefunkt/