Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Ehrungsfeier der Gemeinde Schechingen

Schechingen

Rems-Zeitung

Gleich drei Anlässe gab es in Schechingen, um sich am Abend vor Allerheiligen nicht ins Halloween-​Vergnügen zu stürzen, sondern im Kulturforum gemeinsam zu feiern: Bürgermeister Werner Jekel ist seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst und zwei langjährige Rathausmitarbeiterinnen wurden in den Ruhestand verabschiedet.

Donnerstag, 31. Oktober 2019
Gerold Bauer
41 Sekunden Lesedauer

Nachdem Abitur schwebte Werner Jekel als Top-​Volleyballer eigentlich eine sportliche Karriere vor. Bei der Bundeswehr leistete er seinen Dienst in der Sportförderkompanie ab und wollte anschließend Diplom-​Sportlehrer werden. Letzlich fand er den Weg in die kommunale Verwaltung. Nach 17 Jahren bei der Stadt Gmünd bewarb er sich als Schultes in Schechingen und hat dieses Amt nun schon 23 Jahre inne. Stets zur Seite standen ihm im Rathaus Eveline Schmid und Isolde Schürle. Mit sehr persönlichen Worten dankte er den beiden Damen für ihre Leistung und das angenehme Miteinander. Landrat Pavel, der Jekel die Ehrenurkunde überreichte, trug seine Gedanken über die Entwicklung der Infrastruktur im ländlichen Raum vor.
Wer es genauer wissen will: Die RZ berichtet darüber in der Samstagsausgabe!