Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Dartssport: Underdogs siegen erneut

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Lämmerhirt

Bei den Gögginger Dartern des DC Underdogs geht es in der zweiten Saison in der Bezirksliga nach wie vor darum, den Klassenerhalt zu schaffen. Um so größer war die Freude, als die Mannschaft um Kapitän Michael Krieger nun in ihrem dritten Spiel den bereits zweiten Sieg einfahren konnte. Bei Headless, das ebenfalls schon einen Erfolg vorzuweisen hatte, siegten die Underdogs 11:9 (25:22), machten es nach zwischenzeitlich komfortabler Führung am Ende aber noch einmal spannend.

Samstag, 05. Oktober 2019
Timo Lämmerhirt
1 Minute 31 Sekunden Lesedauer

Erstmals in der Startaufstellung stand Rüdiger Seifried, der gleich einmal im Doppel mit Krieger ein 2:0 einfuhr. Das zweite Doppel bildeten Pascal Müller und Moritz Boger – und auch diese beiden Gögginger siegten souverän mit 2:0.
Im ersten Einzelblock verlief das Duell schließlich ausgeglichen. Seifried siegte 2:1 und holte damit seinen ersten Einzelpunkt für die Underdogs. Ebenfalls mit 2:1 siegte Müller. Etwas überraschend unterlegen ist schließlich Krieger (1:2), doch Boger siegte mit 2:0. Im zweiten Durchgang machte es Krieger wieder besser, siegte mit 2:0, Boger ließ einen 2:1-Sieg folgen. Dafür unterlagen diesmal Seifried und Müller klar mit 0:2. So ging es mit einem 7:3-Vorsprung in die Doppel, die diesmal ausgeglichen verliefen. Für Müller kam André Reupke in die Partie. Er spielte gemeinsam mit Boger – und unterlag mit 0:2. Krieger und Seifried dagegen siegten mit 2:1, es stand 8:4. Als dann Boger und Krieger warmgelaufen waren und ihre Duelle jeweils mit 2:0 für sich entschieden hatten, stand es 10:4 bei noch sechs offenen Legs, der Sieg schien greifbar, ein Punkt war sicher – doch es wurde noch einmal eng.
Reupke und Seifried unterlagen ebenso deutlich mit 0:2, so dass man mit zwei Legs Vorsprung in den letzten Durchgang ging.
Hier waren nun noch einmal starke Nerven angesagt. Die hatten zunächst die Gastgeber, die gegen Reupke, Boger und Seifried siegten und bis auf einen Punkt herangekommen waren. Das spielentscheidende Duell sollte somit der Kapitän höchstpersönlich beschließen – und Krieger behielt tatsächlich die Nerven. Mehr noch, er checkte die 116 zum Sieg, der Jubel war groß. Weitere Highlights waren eine 180 von Boger und Krieger, letzterer warf dazu noch eine 171. Mit diesem zweiten Sieg können die Underdogs das kommende spielfreie Wochenende wahrlich genießen und optimistisch in die nächsten Duelle gehen.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

637 Aufrufe
12 Tage 23 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 72


QR-Code
remszeitung.de/2019/10/5/dartssport-underdogs-siegen-erneut/