Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Enttäuschende 0:3-Heimpremiere der DJK Gmünd

Fotos: Kessler

Die Volleyballerinnen der DJK Gmünd haben einen kapitalen Fehlstart in die neue Regionalliga-​Saison hingelegt. Eine Woche nach der 1:3-Niederlage beim Aufsteiger USC Konstanz folgte gegen den nächsten Aufsteiger VSG Mannheim eine enttäuschende 0:3-Heimpleite, bei der sich die Gmünderinnen zu viele Fehler leisteten.

Samstag, 05. Oktober 2019
Alex Vogt
41 Sekunden Lesedauer

Im ersten Heimspiel der neuen Saison in der Regionalliga Süd verschliefen die Gastgeberinnen den ersten Satz komplett. Die klar überlegene VSG Mannheim überrollte die DJK förmlich und setzte sich nach einer guten Viertelstunde mühelos mit 25:11 durch.
In den folgenden beiden Sätzen konnte sich die Heimmannschaft, die aus privaten Gründen auf Lisa Denzinger verzichten musste, zwar steigern und mehr Akzente setzen, leistete sich aber weiterhin viel zu viele Fehler beim Aufschlag, in der Annahme und im Block. Die Sätze zwei und drei verliefen deutlich enger als der erste Abschnitt, gingen jedoch dennoch mit 25:21 und 25:22 an den verdienten 3:0-Sieger aus Mannheim.

Den ausführlichen Spielbericht und Stimmen zum Spiel lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 7. Oktober.

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1198 Aufrufe
164 Wörter
232 Tage 8 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/10/5/enttaeuschende-03-heimpremiere-der-djk-gmuend/