Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Heubach

Aggressiv und Zeche nicht bezahlt

Bis Montagmorgen 5.30 Uhr musste eine 49-​Jährige in polizeilichem Gewahrsam bleiben, nachdem sie in Heubach Widerstand gegen Beamte des Schwäbisch Gmünder Polizeireviers geleistet hatte.

Montag, 07. Oktober 2019
Heinz Strohmaier
27 Sekunden Lesedauer

Kurz nach 1 Uhr hatte der Wirt einer Gaststätte in der Hermannstraße um Hilfe gebeten, da die Frau ihre Zeche von rund 10 Euro nicht bezahlen wollte oder konnte. Ihre Personalien wollte sie nicht angeben und wurde zunehmend unkooperativer. Nachdem ihr zunächst der Gewahrsam angedroht wurde und sie daraufhin die Beamten zur Seite schieben und weggehen wollte, wurde sie mit zur Dienststelle genommen. Vor dem Gebäude griff die deutlich betrunkene 49-​Jährige einen Beamten an und versuchte einen anderen zu beißen, woraufhin ihr der Gewahrsam ausgesprochen wurde.

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1832 Aufrufe
111 Wörter
230 Tage 19 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/10/7/aggressiv-und-zeche-nicht-bezahlt/