Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

SG Bettringen und FC Spraitbach im Halbfinale

Fotos: Zimmermann

Vier Mannschaften aus dem Gmünder Raum sind im Viertelfinale des Fußball-​Bezirkspokals noch vertreten gewesen. Mit der SG Bettringen (6:1 gegen die TSG Nattheim) und dem FC Spraitbach (4:3 nach Elfmeterschießen gegen die DJK Stödtlen) haben sich zwei davon für das Halbfinale qualifiziert.

Freitag, 01. November 2019
Alex Vogt
50 Sekunden Lesedauer

Ausgeschieden sind dagegen die beiden A-​Ligisten SV Hussenhofen (0:5 in Bopfingen) und TV Heuchlingen (1:2 gegen die TSG Hofherrnweiler II). Das Halbfinale wird im nächsten Jahr am Donnerstag, 30. April, ausgetragen.

Bettringen – Nattheim 6:1 (2:0)
Im einzigen Viertelfinalduell zweier Bezirksligisten untermauerten die Bettringer ihre Favoritenrolle. Der in dieser Saison noch unbesiegte Bezirksliga-​Tabellenführer dominierte klar das Geschehen, weshalb SGB-​Treffer nur eine Frage der Zeit waren.
Tore: 1:0 Wiedmann (23.), 2:0 Gräßle (30.), 3:0 Herr (49.), 4:0 Adam (58.), 4:1 Pfeffer (60., FE), 5:1 Gräßle (67.), 6:1 Herr (71.)

Spraitbach – Stödtlen 4:3 n. E. (1:1)
Nach einem 1:1-Unentschieden nach 90 Minuten musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen. Gefeierter Mann war hierbei FCS-​Torhüter Niklas Esswein, der gleich drei gegnerische Elfer parieren konnte. So setzten sich die Gastgeber knapp durch, obwohl sie selbst zweimal verschossen hatten.
Tore: 1:0 Arnet (67.), 1:1 Lutz (87.)

Alle Spielberichte lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 2. November.


Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1119 Aufrufe
200 Wörter
110 Tage 14 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/11/1/sg-bettringen-und-fc-spraitbach-im-halbfinale/