Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Neuer Pächter im Paulaner

Foto: gbr

Unterhielt man sich mit Gmündern klang die Befürchtung an, dass ein neuer Pächter des beliebten Wirtshauses Paulaner vielleicht ein völlig anderes gastronomisches Konzept verfolgen könnte. In dieser Hinsicht kann man nun Entwarnung geben: Es bleibt ein Lokal mit traditioneller bayerischer Speisekarte und einigen schwäbischen Spezialitäten.

Dienstag, 12. November 2019
Heinz Strohmaier
37 Sekunden Lesedauer

Auch die Brauerei bleibt diesselbe. Dies versicherte der neue Pächter Safet Ljajka, der am Montagvormittag den Vertrag mit dem Eigentümer der Immobilie unterschrieben hat.
Ljajka ist in Gmünd kein Unbekannter, denn seit 2015 liegt die Bewirtung im Bud-​Spencer-​Bad in seiner Hand; und im Jahr 2017 hat er auch die Gastronomie im Stadtgarten übernommen. „Ich bin in Gmünd heimisch geworden“, erzählte er im Gespräch mit der Rems-​Zeitung und betrachtet das Paulaner als eine ideale Ergänzung. „Wir haben im Stadtgarten viele auswärtige Gäste, auch aus anderen Ländern, und die möchten gerne beim Stadtbummel in einem traditionellen Wirtshaus mit süddeutschen Spezialitäten einkehren“, weiß er aus Erfahrung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

2222 Aufrufe
148 Wörter
105 Tage 16 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/11/12/neuer-paechter-im-paulaner/