Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Zweiter Saisonsieg für SG MADS Ostalb

Foto: Caliskan

Im dritten Heimspiel der Saison in der Regionalliga Süd sind die Volleyballer der SG MADS Ostalb gegen die Bundesligareserve des VfB Friedrichshafen auf einen sehr routinierten Gegner getroffen. Noch vor einigen Jahren waren zwei gegnerische Spieler in der 1. Bundesliga für den damaligen Deutschen Meister tätig. Die Gastgeber setzten sich in Mutlangen mit 3:1 (25:21, 21:25, 25:22, 25:23) durch.

Dienstag, 12. November 2019
Alex Vogt
53 Sekunden Lesedauer

Die Gäste hatten anfangs keinerlei Probleme. Knallharte Sprungaufschläge des Diagonalspielers und fehlerlose Angriff der Außen sorgten für eine 9:6-Führung des VfB II. Die Gastgeber ließen sich nicht beeindrucken, eine fehlerlose Annahme durch Lukas Schmid und Elias Mex ermöglichte MADS-​Zuspieler Christian Kalwa alle Möglichkeiten, seine Angreifer mit präzisen Pässen einzusetzen. Bis zum 16:16 sahen die Zuschauer in der Mutlanger Heidehalle ein packendes Match mit vielen spektakulären Abwehraktionen. Lukas Schmid mit einer Serie von Sprungaufschlägen brachte sein Team mit 21:17 in Führung. Diesen Vorsprung konnten die Gastgeber bis zum 25:21 halten.
Im zweiten Satz schlich sich die fast schon obligatorische MADS-​Fehlerserie in Form von vergebenen Chancen im Angriff ein, Friedrichshafen II zog schnell auf 21:12 davon. Überragende Abwehraktionen von Max Schwebel und Elias Mex puschten das gesamte Team, die Hausherren kämpften sich heran und mussten den Satz nur mit 21:25 abgeben.

Den kompletten Spielbericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 13. November.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

730 Aufrufe
213 Wörter
103 Tage 21 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/11/12/zweiter-saisonsieg-fuer-sg-mads-ostalb/