Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Waldstetten

IG Metall: Warnstreik bei Leicht

Am Mittwoch, 13. November, ruft die IG Metall die Beschäftigten der Leicht Küchen AG in Waldstetten zum Warnstreik auf. Um 13:30 Uhr findet vor dem Werkstor eine Kundgebung statt. Es sprechen: Peter Hofer, Gewerkschaftssekretär der IG Metall Gmünd; Torben Wengert, Betriebsratsvorsitzender der Leicht Küchen AG Waldstetten.

Mittwoch, 13. November 2019
Heinz Strohmaier
51 Sekunden Lesedauer

Für die Beschäftigten der Holz– und Kunststoff verarbeitenden Industrie fordert die IG Metall in der aktuellen Tarifrunde 5,5 % mehr Geld für 12 Monate; Auszubildende sollen überproportional profitieren. Die Arbeitgeber legten in der zweiten Verhandlung zwar ein Angebot vor, aber aus Sicht der IG Metall wird dies der wirtschaftlichen Situation bei weitem nicht gerecht. Diese schlugen eine Erhöhung über insgesamt 2,8 Prozent in zwei Stufen innerhalb von 30 Monaten vor; in den ersten sechs Monaten soll es gar keine Einkommenszuwächse geben.
Vor der nächsten Verhandlung am 12. Dezember wollen die Beschäftigten der Leicht Küchen AG zeigen, wie ernst es ihnen mit den Forderungen ist.
Um auch weiterhin qualifizierte Fachkräfte zu behalten und neue zu finden ist es wichtig, die Gehälter zu erhöhen und die Beschäftigten somit an der guten wirtschaftlichen Situation zu beteiligen. Auch die Ausbildungsvergütungen müssen deutlich erhöht werden, damit eine Ausbildung in dieser Branche attraktiv bleibt und so neue qualifizierte Fachkräfte gewonnen werden“, macht Gewerkschaftssekretär Peter Hofer deutlich.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
WaldstettenTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

1419 Aufrufe
206 Wörter
238 Tage 19 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/11/13/ig-metall-warnstreik-bei-leicht/