Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Einbruch der Kundenzahlen nach dem Kaufland-​Aus im City-​Center

Foto: Eva-​Marie Mihai

Kaufland ist raus aus dem City-​Center. Ist ein Wegbruch an Kunden bemerkbar? Das sagen die Besitzer der umliegenden Läden dazu.

Freitag, 15. November 2019
Eva-Marie Mihai
49 Sekunden Lesedauer

Freitagmittag im City-​Center: Kunden flanieren durch die Gänge, sitzen in Cafés oder begutachten die Waren in den Schaufenstern. Recht ruhig geht es im hinteren Gebäudeteil zu, dort, wo bis Ende September Kaufland seine Vielzahl an Waren angeboten hatte. Besonders betroffen von dieser Schließung sind die Geschäfte in direkter Nähe.
An Rolltoren verkünden große rote Plakate, dass sich das neue Kaufland nun in der Hauptstraße befindet.

Abdurrachman Alakus hat seinen Feinkostladen direkt gegenüber. Vereinzelt bleiben Leute stehen und kaufen bei ihm ein. Er merkt einen deutlichen Verlust an Kunden, berichtet er. „Ungefähr die Hälfte der Kunden ist weg.“ Bisher habe sein Stand wie eine Ergänzung zum Kaufland funktioniert: Die Kunden kamen aus dem Supermarkt und kauften bei ihm Feinkost. „Die kommen jetzt alle nicht mehr.“ Die Laufkundschaft nehme keine Feinkost mit, weil die frisch bleiben müsse und nicht stundenlang mitgetragen werden könne. „Jetzt kommen fast nur noch Stammkunden“, sagt Alakus. „Da ist tote Hose. Wenn das so weitergeht, mach´ich zu.“

Was andere Ladenbesitzer zur aktuellen Situation sagen, lesen Sie am 16. November in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3155 Aufrufe
198 Wörter
316 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2019/11/15/einbruch-der-kundenzahlen-nach-dem-kaufland-aus-im-city-center/