Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Normannia muss sich mit 1:1 begnügen

Fotos: Kessler

Im letzten Hinrunden-​Heimspiel in der Fußball-​Verbandsliga hat sich der 1. FC Normannia Gmünd nur einen Punkt sichern können. Die SKV Rutesheim war in der 21. Minute in Führung gegangen, Fabian Kolb schloss elf Minuten später eine Einzelaktion zum 1:1-Ausgleich ab. Trotz Chancen auf beiden Seiten sollte in der zweiten Hälfte kein weiteres Tor mehr fallen – die Punkteteilung ging in Ordnung.

Samstag, 16. November 2019
Alex Vogt
1 Minute 12 Sekunden Lesedauer

Die Normannen hatten in der ersten Halbzeit zwar mehr Ballbesitz, brachten im Spiel nach vorne aber wenig zwingende Aktionen zustande. Und wurden in der 21. Minute dann kalt erwischt, geriet man doch wie aus heiterem Himmel durch den ersten gegnerischen Torschuss des Spiels in Rückstand. Die Gäste bewiesen ihre Qualitäten im Umschaltspiel und tauchten blitzschnell im FCN-​Strafraum auf. Eine Hereingabe von links durch Mustafa Uslu verwertete Salvatore Catanzano in der Mitte per Abstauber zum Rutesheimer Führungstreffer.
Die Normannia tat sich weiterhin schwer, gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. So musste ein Geniestreich von Fabian Kolb herhalten, um in der 32. Minute zum 1:1 auszugleichen. Er schloss seine starke Einzelaktion mit einem Flachschuss ins lange Eck erfolgreich ab.
In den zweiten 45 Minuten war es dann ein offenes Spiel, in dem zunächst nur der FCN Chancen verzeichnete, diese durch Kotiukov und Coppola aber nicht verwerten konnte. Dies hätte sich fast gerächt, kamen doch auch die Gäste noch zu guten Gelegenheiten. Die beste davon vereitelte FCN-​Torhüter Yannick Ellermann in der 73. Minute mit einem klasse Reflex auf der Torlinie, nachdem Christopher Baake aus der Nahdistanz zum Abschluss gekommen war. Anthony Coppola sah nach 88 Minuten wegen eines Fouls an der Außenlinie noch eine strittige Ampelkarte. Es blieb bei einem unterm Strich leistungsgerechten 1:1-Unentschieden.

Den ausführlichen Spielbericht und Stimmen zum Spiel lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 18. November.

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

809 Aufrufe
290 Wörter
144 Tage 7 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/11/16/normannia-muss-sich-mit-11-begnuegen/