Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Training für den Rot-​Weiss-​Ball läuft auf vollen Touren

Foto: gbr

Brigitte Disam hat bei der Organisation des Rot-​Weiss-​Balls Maßstäbe gesetzt, so dass man mit Fug und Recht von einer Ära sprechen kann. Im Frühjahr hat sie den Vorsitz an ihren Sohn Alexander abgegeben. Was das für Auswirkungen auf den Ball am 30. November hat, wollte die RZ wissen und machte einen Besuch bei der Vorbereitung im Tanzsportzentrum.

Dienstag, 19. November 2019
Gerold Bauer
38 Sekunden Lesedauer

Wer nur ein paar Tropfen „Tanzblut“ in den Adern hat, für den ist der Rot-​Weiss-​Ball jedes Jahr ein Pflichttermin. Insbesondere die Kombination aus hochkarätigem Tanzturnier, anspruchsvoll choreographierter Show und der Möglichkeit, zu Live-​Musik selbst eine kesse Sohle aufs Parkett zu legen macht diesen Abend jedes Jahr zu einem Highlight im Gmünder Terminkalender. Das ist freilich kein Geschenk des Himmels, sondern war und ist das Ergebnis von guter Planung und diszipliniertem Einstudieren der Auftritte. Hinzu kommt ein großer Aufwand bei den Kostümen.

Das Erfolgsgeheimnis von Alexander Disam wird am 20. November in der Rems-​Zeitung gelüftet!

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

946 Aufrufe
153 Wörter
90 Tage 12 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/11/19/training-fuer-den-rot-weiss-ball-laeuft-auf-vollen-touren/