Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Gerechtes Unentschieden zwischen Alfdorf/​Lorch und Schwaikheim

Fotos: Kessler

Die Handballer des TSV Alfdorf/​Lorch und der Sportfreunde Schwaikheim haben sich in der Württembergliga Nord einen packenden und bis zum Schluss spannenden Krimi geliefert. Das 27:27 (14:15) stellte einen gerechten Endstand dar, wenn auch die Gastgeber mit einem verschossenen Siebenmeter nach Ertönen der Schlusssirene die große Siegchance vergeben hatten.

Samstag, 02. November 2019
Alex Vogt
1 Minute 11 Sekunden Lesedauer

522 Zuschauer sahen in der Lorcher Schäfersfeldhalle eine ausgeglichene Partie, die am Ende keinen Verlierer verdient gehabt hätte. Die anfangs agileren Hausherren führten beim 8:6 letztmals mit zwei Toren, ehe den Sportfreunden Schwaikheim mit einem 4:0-Lauf die Wende zur 10:8-Führung gelang. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit blieben die in der Offensive entschlosseneren Gäste stets vorne und führten zur Pause verdient mit 15:14.
Der TSV Alfdorf/​Lorch erwischte dann einen Start nach Maß in die zweiten 30 Minuten und lag nicht zuletzt dank eines immer stärker werdenden Torhüters Dragan Jerkovic in der 34. Minute plötzlich mit 18:16 vorne. Danach verpasste man es aber, mit drei Toren davonzuziehen und kassierte stattdessen in der 39. Minute den Ausgleich zum 19:19. Im Anschluss wechselten sich beide Mannschaften bis in die Schlussphase hinein ab mit Führungstreffern.
Sascha Röhrle glich knapp 120 Sekunden vor dem Ende für den TSV Alfdorf/​Lorch zum 27:27 aus. Nachdem Jerkovic den letzten Schwaikheimer Angriff mit einer Parade vereitelt hatte, bot sich dem TSV im letzten Angriff die Chance auf einen Sieg. Nach einem Foul an Robert Rinker entschieden die Schiedsrichter sofort auf Siebenmeter. Die Zeit war bereits abgelaufen, als der mit elf Treffern erfolgreichste TSV-​Torschütze Besnik Salja antrat. Er versuchte es mit einem Aufsetzter, doch der Ball ging über das gegnerische Tor, weshalb es beim leistungsgerechten 27:27-Unentschieden blieb.

Den ausführlichen Spielbericht und Stimmen zum Spiel lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 4. November.


Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

686 Aufrufe
9 Tage 5 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/11/2/gerechtes-unentschieden-zwischen-alfdorf-lorch-und-schwaikheim/