Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Heubach

Heubacher Hallenbad jetzt auch ein Ort der Kunst

Fotos: esc

Kinder müssen schwimmen lernen. Das ist eine Tatsache, der mit Sicherheit niemand widerspricht. Doch das können sie nur, wenn es dort, wo sie zur Schule gehen, auch ein Bad gibt. So wie in Heubach, wo das sanierte Hallenbad am Mittwoch offiziell wiedereröffnet wurde.

Mittwoch, 20. November 2019
Edda Eschelbach
39 Sekunden Lesedauer

Heubach hat einmal mehr ein großes Projekt auf die eigene Kappe genommen. Fast ohne Fördermittel wurden die Sanierungskosten für das Hallenbad von der Stadt alleine getragen. Eigentlich ist das Hallenbad schon seit zwei Wochen geöffnet. Aber da noch einige kleinere Arbeiten zu erledigen waren, erklärt Bürgermeister Frederick Brütting, habe man noch gewartet, bis das Bad der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Zur Feier des Tages – der erste Bauabschnitt ist nun abgeschlossen – durften alle zum Familienschwimmen ab 14 Uhr bei freiem Eintritt ins Wasser. Und zur Eröffnung stellte auch die Künstlerin Sibylle Rettenmaier das von ihr entworfene Kunstwerk im Eingangsbereich vor. Was saniert wurde und wie das Kunstwerk entstand, erfahren Sie am 21. November in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
HeubachTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1285 Aufrufe
159 Wörter
95 Tage 20 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/11/20/heubacher-hallenbad-jetzt-auch-ein-ort-der-kunst/