Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Qlocktwo — die Uhr, die anders tickt

Fotos: edk/​str

Sie ist ein echtes Produkt „Made in Germany“ – nein! In diesem Fall zu hundert Prozent „Made in Schwäbisch Gmünd“! Waren früher die Uhren aus der Fabrik Bifora in der ganzen Republik als ein Produkt aus der Gold– und Silberstadt bekannt, so ist es seit einigen Jahren die „Qlocktwo“, die Uhr, die nicht tickt, die keinen Zeiger hat, die nicht spricht und die Uhrzeit auch nicht digital anzeigt. Sondern ganz einfach in Worten!

Samstag, 23. November 2019
Heinz Strohmaier
35 Sekunden Lesedauer

Unsere Samstags-​Reportage ist dieses Mal einem Produkt gewidmet, das von zwei Gmündern ausschließlich in Schwäbisch Gmünd hergestellt wird, lauter Zulieferer aus der Region hat, in 30 Ländern der Erde verkauft wird und das 24 verschiedene Sprachen „spricht“? Wobei man das Sprechen nicht wörtlich, aber beim Wort nehmen darf.
Seit zehn Jahren ist „Qlocktwo“ nun am Markt. Pro Tag werden etwa 80 Uhren in Straßdorf produziert.

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

2245 Aufrufe
140 Wörter
130 Tage 12 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/11/23/qlocktwo---die-uhr-die-anders-tickt/