Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Werner Sobek bei Auftaktveranstaltung des Klimarats

Fotos: esc

Mit revolutionären und gleichzeitig schlüssigen und einleuchtenden Gedanken zog der Architekt und Ingenieur Professor Werner Sobek die Gäste, die zur Auftaktveranstaltung der Klimarats ins CCS gekommen waren, in seinen Bann. Obwohl er über „Bauen in der Zukunft“ sprach, ging es durchgehend um ein gesamtgesellschaftliches Thema, in das alle Bereiche des Lebens einfließen.

Dienstag, 26. November 2019
Edda Eschelbach
41 Sekunden Lesedauer

Dass Oberbürgermeister Richard Arnold den Abend auch damit eröffnete, auf die nachweisbare Klimaerwärmung – 1.4 Grad seit Beginn der Wetteraufzeichnung anno 1881, davon ein Grad in den letzten 30 Jahren – hinzuweisen, war die passende Einleitung, zu einem Vortrag, der es in sich hatte. Doch zuvor sorgte Arnold für eine Überraschung: Er gab er bekannt, dass ab 1. Januar 2020 alle Stromkunden der Stadtwerke Schwäbisch Gmünd mit Strom aus 100 Prozent regenerativen Energien versorgt werden. Was reale Innovation bedeuten kann, und wie weit innovative Ideen in die Gesellschaft greifen können, zeigte der Vortrag von Professor Werner Sobek, einem der innovativsten Architekten Deutschlands. Mehr dazu können Sie am 26. November in der Rems-​Zeitung lesen.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

1208 Aufrufe
165 Wörter
226 Tage 13 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/11/26/werner-sobek-bei-auftaktveranstaltung-des-klimarats/