Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Eschach

Bürgerinformationsabend zur Baulandentwicklung in Eschach

Foto: nb

Mit Schaffung des Paragraphen 13 b (Baugesetzbuch) steht allen Kommunen bis Jahresende ein Instrument in beschleunigtem Verfahren zur Verfügung, das es wesentlich erleichtert, auf Außenbereichsflächen neues Bauland auszuweisen. Auch einige Gemeinden im Ostalbkreis haben aus diesem Grund in den vergangenen Monaten vermehrt entsprechende Flächen ausgewiesen. Eschach hat ebenfalls davon Gebrauch gemacht. Nachdem diese Entwicklung bei einigen Bürgern für Unverständnis gesorgt hatte, hat Bürgermeister König am Mittwoch zum Bürgerinformationsabend eingeladen.

Donnerstag, 28. November 2019
Nicole Beuther
38 Sekunden Lesedauer

König war es ein Anliegen, zu Beginn des Informationsabends darauf aufmerksam zu machen, dass alle Beschlüsse, die im Amtsblatt zu sehen sind, vom Gemeinderat beschlossen wurden und nicht von ihm alleine. Für die Baugebiete habe der Gemeinderat zum Wohle der Gemeinde entschieden.
König nannte die Vorteile der Bebauungspläne im vereinfachten Verfahren, unter anderem muss ein Gebiet nicht im Flächennutzungsplan sein.

Warum von acht Potentialflächen vier ausgewählt und auf den Weg gebracht wurden und was die Bürger kritisieren, das steht am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
EschachTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

811 Aufrufe
16 Tage 16 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/11/28/buergerinformationsabend-zur-baulandentwicklung-in-eschach/