Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Harald Brenner, Aufsichtsrat bei Bosch AS, bezieht Stellung

Foto: ml

Der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende bei Bosch Automotive Steering, Harald Brenner, bezieht Stellung zur aktuellen Entwicklung bei Bosch AS in Schwäbisch Gmünd und zu einem Bericht in der Rems-​Zeitung am 23. November mit der Überschrift „Beste Lenkungen kömmen aus Gmünd„. Harald Brenner ist auch Mitglied der zehnköpfigen Hintergrundkommission, die am Donnerstag an der zweiten Verhandlungsrunde mit der Geschäftsleitung beteiligt war.

Freitag, 29. November 2019
Edda Eschelbach
30 Sekunden Lesedauer

„Die besten Lenkungen kommen aus Gmünd! Diesen „Schlüsselsatz“, so berichtet die Rems-​Zeitung, bringt OB Arnold von seinem Spitzengespräch mit dem Bosch-​AS-​Geschäftsführer Stefan Grosch mit. Schön, dieses Kompliment freut uns Arbeitnehmer natürlich. Aber, um es mal ironisch zu sagen: Ist das etwa ein Grund, 1000 Beschäftigte zu feuern?“, sagt Brenner. Die gesamte Stellungnahme können Sie am 30. November in der Rems-​Zeitung lesen.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3199 Aufrufe
122 Wörter
259 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2019/11/29/harald-brenner-aufsichtsrat-bei-bosch-as-bezieht-stellung/