Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Versuchte Brandstiftung

Brennende Papiertücher hat in der Nacht zum Dienstag ein unbekannter Täter durch ein gekipptes Fenster in eine Pizzeria in Gmünd in der Ledergasse geworfen. Das Feuer erlosch glücklicherweise wieder, Sachschaden war nicht entstanden.

Dienstag, 05. November 2019
Heinz Strohmaier
28 Sekunden Lesedauer

Kurz vor 1:00 Uhr wurden zwei Männer beobachtet, wie sie sich an dem Fenster der Pizzeria in der Ledergasse aufhielten. Während ein Täter die brennenden Papiertücher einwarf, stand der zweite Täter Schmiere. Personen hatten sich zu diesem Zeitpunkt nicht in der Pizzeria aufgehalten. Eine Fahndung nach den Tätern blieb erfolglos. Die Kriminalpolizei Aalen hat die Ermittlungen übernommen und bittet dringend um Zeugenhinweise! Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht oder kann Hinweise zu den Tätern geben. Hinweise werden unter Telefon 07361/​5800 entgegen genommen.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1176 Aufrufe
115 Wörter
106 Tage 22 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/11/5/versuchte-brandstiftung/