Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Mit Schreckschusswaffe vom Balkon geschossen

Symbolfoto: RZ

Am frühen Samstagabend gegen 19.26 Uhr gingen beim Lagezentrum des Polizeipräsidiums Aalen mehrere Notrufe ein, dass im Nelkenweg ein Mann von einem Balkon aus auf Passanten schießen würde.

Sonntag, 01. Dezember 2019
Manfred Laduch
28 Sekunden Lesedauer

Die Polizei Schwäbisch Gmünd konnte vor Ort feststellen, dass ein 35-​Jähriger mit einer Schreckschusswaffe auf Passanten gezielt und auch geschossen hatte. Außerdem hatte er Silvesterböller auf vorbeifahrende und parkende Fahrzeuge geworfen. Der 35-​Jährige konnte in seiner Wohnung widerstandslos festgenommen werden. Er befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand und wurde in eine Fachklinik eingeliefert. Die aufgefundene Schreckschusswaffe wurde beschlagnahmt. Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd bittet Personen, die durch den 35-​Jährigen bedroht oder deren Fahrzeuge durch die Böllerwürfe beschädigt wurden, sich unter Tel. 07171/​3580 zu melden.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1393 Aufrufe
13 Tage 8 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/12/1/mit-schreckschusswaffe-vom-balkon-geschossen/