Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Weniger Autos und trotzdem florierende Läden in Gmünd — geht das?

Foto: gbr

Trotz Online-​Handel florierende Läden vor Ort und gleichzeitig noch die Städte vom Autoverkehr entlasten — ist dieser Wunsch eine reine Utopie oder geht das tatsächlich? Gmünder Einzelhändler arbeiten bereits an entsprechenden Strategien.

Dienstag, 10. Dezember 2019
Gerold Bauer
26 Sekunden Lesedauer

Manche fordern wegen der Emissionen und überfüllter Städte eine völlige Verbannung des Individualverkehrs aus den Zentren. Andere fürchten, dass sich die Läden in Innenstädten nur dann gegen den Online-​Handel stemmen können, wenn man am besten mit dem Auto direkt vor der Tür parken kann. In Gmünd macht man sich Gedanken, durch clevere Modelle die Vorteile aus beiden Denkansätzen zu nutzen.

Wie solche zukunftsträchtigen Konzepte aussehen könnten, beschreibt die Rems-​Zeitung am 11. Dezember!

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1852 Aufrufe
106 Wörter
110 Tage 13 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/12/10/weniger-autos-und-trotzdem-florierende-laeden-in-gmuend---geht-das/