Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Bargau

27-​Jähriger durch Hundebiss verletzt

Durch den Biss eines Hundes erlitt ein 27-​Jähriger am frühen Freitagmorgen in Bargau eine Verletzung im Gesicht.

Freitag, 13. Dezember 2019
Heinz Strohmaier
36 Sekunden Lesedauer

Gegen 1.20 Uhr ging der Mann zu Fuß die Hans-​Fein-​Straße in Richtung einer Bushaltestelle entlang. Hinter ihm gingen vier Männer, die einen etwa kniehohen schwarzen Hund dabei hatten. Als der 27-​Jährige den Fahrplan studierte, trat einer der Männer an ihn heran und fragte nach einer Zigarette. Nachdem der 27-​Jährige eine Schachtel hervorgeholt und dem Unbekannten eine Zigarette angeboten hatte, wollte dieser ihm das komplette Päckchen entreißen. Beim Versuch, die Zigaretten wieder einzupacken, kam es zum Gerangel zwischen den Männern. Im Verlauf dieser Tätlichkeiten biss der Hund zu. Das Tier ist schwarz und hat 2 auffällige weiße Flecken im Fell. Zeugen, die Hinweise auf die vier unbekannten Männer geben können oder die Tat beobachteten, sollten sich bitte bei der Polizei in Schwäbisch Gmünd unter Tel. 07171/​3580 melden.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
BargauTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1655 Aufrufe
144 Wörter
74 Tage 4 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/12/13/27-jaehriger-durch-hundebiss-verletzt/