Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Andreas Götz verlässt die Kreissparkasse

Foto: ksk

Andreas Götz übernimmt zum 1. Juli 2020 zunächst als Generalbevollmächtigter die Verantwortung für das Privatkunden– und das Sparkassengeschäft der Landesbank Baden-​Württemberg (LBBW). Der 51-​Jährige ist bisher Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Ostalb und wird die Nachfolge von Michael Horn antreten, der die Geschäftsfelder bisher im LBBW-​Vorstand verantwortet und in den Ruhestand geht.

Montag, 16. Dezember 2019
Heinz Strohmaier
23 Sekunden Lesedauer

Der Aufsichtsrat der LBBW hat in seiner Sitzung am Montag beschlossen, dass Andreas Götz in absehbarer Zeit in den Vorstand der LBBW aufrücken wird. Seine Bestellung zum Vorstand steht noch unter dem Vorbehalt der europäischen Bankenaufsicht. Mehr am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1758 Aufrufe
93 Wörter
73 Tage 20 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/12/16/andreas-goetz-verlaesst-die-kreissparkasse/