Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

TSV Alfdorf/​Lorch zieht souverän ins Final Four ein

Fotos: Kessler

Die Württembergliga-​Handballer des TSV Alfdorf/​Lorch stehen im Final Four um den Verbandspokal. Im Viertelfinale gelang vor heimischem Publikum in der Lorcher Schäfersfeldhalle ein nie gefährdeter 35:23-Kantersieg gegen den Bezirksligisten EK Bernhausen.

Donnerstag, 19. Dezember 2019
Alex Vogt
27 Sekunden Lesedauer

Im Schongang qualifizierte sich der TSV Alfdorf/​Lorch für das Final Four, das am 4. April 2020 stattfinden wird. Gegen den Bezirksligisten EK Bernhausen aus dem Bezirk Esslingen/​Teck konnte der Württembergligist seiner Favoritenrolle vollauf gerecht werden, schon zur Halbzeit lagen die Gastgeber deutlich mit 17:11 in Führung. In den zweiten 30 Minuten konnte der Vorsprung weiter ausgebaut werden, um sich am Ende souverän mit 35:23 durchzusetzen. Erfolgreichster Torschütze des TSV Alfdorf/​Lorch war Adrian Pfahl mit sieben Treffern.

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

896 Aufrufe
110 Wörter
104 Tage 1 Stunde Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/12/19/tsv-alfdorf-lorch-zieht-souveraen-ins-final-four-ein/