Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Barth am Board: Zwei Topspieler mit gemischten Gefühlen

Grafik: RZ

Der Heubacher Kevin Barth ist Dartfan, dazu aber auch ein Experte dieser Präzisionssportart. In Barth am Board berichtet er exklusiv für die Rems-​Zeitung von der diesjährigen Dart-​Weltmeisterschaft im Londoner Ally Pally.

Samstag, 21. Dezember 2019
Alex Vogt
1 Minute 19 Sekunden Lesedauer

Jetzt sind es ja nur noch zwei Tage bis zur Weihnachtspause bei der Dart-​Weltmeisterschaft. Die Nachmittags-​Session war eine gemischte, weil wir Spiele hatten, bei denen wir vorher wussten, dass sie nicht die großen Kracher werden.
Auf der anderen Seite waren zwei Spieler dabei, die richtig Spaß machen. Da haben wir dann auch zwei Interviews gemacht. John Henderson war zu Gast, der wirklich ein sehr redseliger und sympathischer Typ ist sowie Steve Beaton, eine lebende Legende des Dartsports. Beaton spielt jetzt sage und schreibe seine 29. Weltmeisterschaft, ist 54 Jahre alt und hält sich kontinuierlich in den Top 32 der Welt. Dazu ist er ein sehr netter und angenehmer Zeitgenosse – beide Interviews sind wirklich sehr gelungen gewesen.
Nachmittags bin ich noch bei Sport 1 im Studio zu Gast gewesen. Das haben sie dann am Ende der Session rund zweieinhalb Minuten lang gezeigt, das hat mich natürlich auch gefreut. Es war eine lockere und angenehme Atmosphäre in diesem Gespräch.
Abends haben wir dann sogar noch drei weitere Interviews geführt. Eines mit Chris Dobey, ein junger und sehr interessanter Spieler, der sich durchgekämpft hat. Danach haben wir Dave „Chizzy“ Chisnall gesprochen, ein Spieler aus den Top Ten. Ihm trauen einige etwas zu bei dieser WM – ich ehrlich gesagt nicht so sehr. Am Ende des Abends kam dann noch Gerwyn „Iceman“ Price vor unser Mikrofon, für viele in diesem Jahr einer der Topfavoriten auf den Titel. Doch er hat sich nur ganz glücklich und kurios durchgesetzt. Eigentlich auch nur, weil sein Gegner bei 4 Rest kurioserweise geglaubt hatte, er hätte Rest 2 und auf die Doppel-​Eins geworfen hat.

Über was sich schon einige Spieler beschwert haben, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 21. Dezember.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

850 Aufrufe
317 Wörter
69 Tage 8 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/12/21/barth-am-board-zwei-topspieler-mit-gemischten-gefuehlen/