Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

SG Bettringens Zweite trumpft beim eigenen Turnier groß auf

Foto: Kessler

Das traditionelle Hallenturnier der SG Bettringen hat einen nicht zu erwarteten Verlauf genommen. Gewonnen hat die renommierte Veranstaltung die zweite Mannschaft des Gastgebers, die bei so namhafter Konkurrenz wie dem SV Neresheim oder der eigenen ersten Mannschaft nicht gerade zu den Favoriten gezählt hat.

Sonntag, 29. Dezember 2019
Timo Lämmerhirt
43 Sekunden Lesedauer

Nachdem das SGB-​Juniorteam, eine gemischte Mannschaft aus A-​Junioren und Spielern, die gerade erst ihr erstes Aktivenjahr absolvieren, bereits im Qualifikationsturnier überzeugt hatten (siehe separater Bericht), spielten die jungen Bettringer auch im Hauptturnier erfrischenden Fußball und schafften es mit diesem in die K.o.-Phase. Hier musste der SGB-​Nachwuchs dann allerdings gegen den TSV Böbingen mit 0:2 sie Segel streichen, stolz auf das Erreichte nach zwei anstrengenden Turniertagen dürfen die Bettringer aber dennoch sein.
Richtig guten Hallenfußball zeigten in der Vorrunde die Teams des FC Spraitbach und des SV Neresheim und avancierten so im Laufe des Turniers zu den Favoriten. Doch wie fast alles in diesem Turnier: es kam ganz anders. Die Spraitbacher unterlagen der Zweiten der SGB, die Neresheimer verabschiedeten sich unglücklich mit 3:4 im Neunmeterschießen gegen die SGB I.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

1076 Aufrufe
172 Wörter
197 Tage 21 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/12/29/sg-bettringens-zweite-trumpft-beim-eigenen-turnier-gross-auf/