Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Hauchdünne Abstimmung: Keine Amazon-​Ansiedlung in Gmünd

Foto: gbr

Die Abstimmung hätte nicht knapper ausfallen können: Acht Mitglieder des Verwaltungsausschusses/​Eigenbetriebsausschusses der Gmünder Gemeinderats hätten sich trotz gewisser Bedenken mit der Amazon-​Ansiedlung anfreunden können, acht lehnten kategorisch ab. Dies bedeutete, dass der Antrag der Stadtverwaltung, dieses Thema weiter zu verfolgen, bei Stimmengleichheit als abgelehnt gilt.

Mittwoch, 04. Dezember 2019
Gerold Bauer
31 Sekunden Lesedauer

In einer sehr ausführlichen Präsentation stellte das Unternehmen Amazon sein Konzept vor und unterstrich die Bedeutung der Elektromobilität für die Endauslieferung vom örtlichen Verteilerzentrum bis zum Kunden. Doch dieses Argument konnte die Zweifler ebensowenig überzeugen wie die Ankündigung, dass man über 100 Arbeitsplätze insbesondere für Menschen mit geringer oder gar keiner beruflicher Qualifikation bietet. Unterm Strich war es nicht zuletzt das Verhältnis zwischen Arbeitsplätzen und Flächenverbrauch, was die Entscheidung beeinflusste.
Mehr dazu am 5. Dezember in der Rems-​Zeitung!

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

2493 Aufrufe
124 Wörter
124 Tage 16 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/12/4/hauchduenne-abstimmung-keine-amazon-ansiedlung-in-gmuend/