Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis
» Blaulicht | Montag, 11. Februar 2019

Schwerer Unfall bei Bartholomä

Galerie (5 Bilder)
 

Fotos: edk

Auf der Straße zwischen Bartholomä und Böhmenkirch ereignete sich am Montagfrüh ein schwerer Unfall. Die Polizei berichtete von mehreren verletzten Personen.
Offensichtlich waren in den Unfall auf Höhe der Heidhöfe auf der L 1221 drei Fahrzeuge beteiligt, wie die Polizei in einer ersten Stellungnahme kurz vor 8 Uhr mitteilte.
Ergängung: Die Straße ist von Schnee und Eisbedeckt. Einen Überblick über die Strecke finden Sie hier.

Hier die aktuelle Meldung der Polizei: Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagmorgen auf der L1221. Ein 22 Jahre alter Ford-​Lenker befuhr gegen 7.10 Uhr die Strecke von Böhmenkirch in Richtung Bartholomä. Nach Rötenbach kam er in einer leichten Linkskurve bei schneeglatten Verhältnissen ins Schleudern und geriet dabei auf die Gegenfahrspur. Dort stieß er frontal mit einer entgegenkommenden 57-​jährigen Mercedes-​Fahrerin
zusammen, die dadurch von der Fahrbahn abgewiesen wurde. Im weiteren Verlauf touchierte der 22-​Jährige noch einen nachfolgenden Pkw, der von einem 41-​Jährigen gelenkt wurde. Der 22– sowie die 57-​Jährige wurden teils schwer verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert. Letztere musste von Kräften der Feuerwehr aus ihrem totalbeschädigten
Mercedes befreit werden. Der 41-​Jährige blieb unverletzt. Die Strecke musste bis 8.45 Uhr voll gesperrt werden. Danach konnte der Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Redaktion.
Lesedauer: 50 Sekunden.


QR-Code
remszeitung.de/2019/2/11/schwerer-unfall-bei-bartholomae/