Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Böbingen an der Rems

B 29: Regionalverband unterstützt Gemeinde Böbingen

Der Planungsausschuss des Regionalverbands Ostwürttemberg hat in seiner Sitzung am Mittwoch die Forderung der Gemeinde Böbingen nach dem Bau eines Tunnels für die Bundesstraße 29 einstimmig unterstrichen.

Donnerstag, 14. Februar 2019
Heinz Strohmaier
34 Sekunden Lesedauer

Der Gemeinderat in Böbingen hatte in seiner letzten Sitzung schon eine Resolution verabschiedet mit dem gleichen Ergebnis, dass von den vier vorgeschlagenenen Varianten zum Ausbau der Bundesstraße 29 in der Ortslage von Böbingen an der Rems nur eine Variante in Frage kommen: Der Tunnel. Auch der Regionalverband Ostwürttemberg kam zu der Erkenntnis, dass alle Gründe dafür sprechen, den Ausbau der B29 in der Ortslage von Böbingen an der Rems durch einen kurzen Tunnel zu verwirklichen. Der Regionalverband Ostwürttemberg schließt sich daher den Wünschen der Gemeinde Böbingen an, den vierstreifigen Ausbau der B29 in der Ortslage von Böbingen an der Rems in der Form eines kurzen Tunnels zu realisieren.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
Böbingen an der RemsTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 510 Tagen veröffentlicht.

1936 Aufrufe
138 Wörter
510 Tage 13 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/2/14/b-29-regionalverband-untersuetzt-gemeinde-boebingen/