Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis
» Ostalb | Donnerstag, 21. Februar 2019

Internationales Stauferklinikum

Galerie (1 Bild)
 

Foto: nb

Von den 1300 Mitarbeitern des Stauferklinikums stammen rund 100 aus dem Ausland. Emina Hadzic aus Bosnien-​Herzegovina, Dr. Susan Barongo-​Nsereko aus Uganda und Dr. Tamas Kövendy aus Ungarn berichten im Gespräch mit der Rems-​Zeitung von der erfüllenden Arbeit, den Anfängen fernab der Heimat und dem guten Gefühl, hier ein neues Zuhause gefunden zu haben.
Den Traum, einmal als Ärztin zu arbeiten, hatte Dr. Barongo-​Nsereko schon immer. Wie viel Leid es auf der Welt gibt, das blieb ihr bereits während der Kindheit nicht verborgen. In Uganda aufgewachsen, hat sie sehr früh erfahren, was es heißt, mit einer schlechten medizinischen Versorgung aufzuwachsen. Noch nicht volljährig übernahm sie die Pflege der Eltern. Ein prägendes Ereignis, das den Entschluss in ihr reifen ließ, sich später auch beruflich um Menschen zu kümmern, denen es nicht gut geht. Die junge Susan Barongo wollte Ärztin werden, nichts anderes. Von ihrem Weg, der sie ans Stauferklinikum führte, berichtet die Rems-​Zeitung in der Freitagausgabe. Ebenso von Dr. Tamas Kövendy und der Medizinisch-​technischen Radiologieassistentin Emina Hadzic.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

Nicole Beuther
46 Sekunden Lesedauer
1461 Aufrufe
28 Tage 6 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 70


QR-Code
remszeitung.de/2019/2/21/internationales-stauferklinikum/