Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Eschach

Glasfaser für Eschacher Teilorte

„Breitband gehört für mich zur Grundversorgung wie Strom, Gas, Telefon, Wasser und Abwasser“, sagt der Eschacher Bürgermeister Jochen König. Und in seiner Gemeinde, vor allem in den zahlreichen kleinen Teilorten, tut sich in dieser Hinsicht gerade richtig viel.

Samstag, 02. März 2019
Edda Eschelbach
25 Sekunden Lesedauer

In Eschach und in Obergröningen sind sich Bürgermeister König und die Gemeinderäte einig: „Wir machen nichts Halbes.“ Deshalb werden beide Orte mit Glasfaser versorgt. In Eschach sind zunächst vor allem fast alle Teilorte im Visier, in Obergröningen alle Haushalte des Hauptortes. Was konkret in Eschach und Untergröningen gepant ist, und bis wann es umgesetzt sein wird, erfahren Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 450 Tagen veröffentlicht.

2830 Aufrufe
102 Wörter
450 Tage 2 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/3/2/glasfaser-fuer-eschacher-teilorte/