Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Dr. Albrecht Bodenstein: Auch Gmünd hat ein Feinstaubproblem

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Es gibt Ärzte, die an den Grenzwerten für Feinstaub zweifeln und vorliegende Studien in Frage stellen. Der Gmünder Facharzt Dr. Albrecht Bodenstein gehört nicht dazu. Aufgrund eigener Versuche ist er sogar überzeugt, dass nicht nur Stuttgart, sondern auch Schwäbisch Gmünd ein Feinstaubproblem hat.

Samstag, 23. März 2019
Gerold Bauer
36 Sekunden Lesedauer

Dr. Bodenstein führte über viele Jahre gemeinsam mit seiner Schwester eine Gemeinschaftspraxis am Münsterplatz und ist privat wie beruflich ein sehr vielseitig interessierter Mensch. Seine medizinsche Ausbildung hat er sehr breit angelegt und in jungen Jahren im Versuchslabor viele Erfahrungen mit der Filtration und der Analyse von Blut beziehungsweise von Atemluft gesammelt. Seine Doktorarbeit befasste sich ebenfalls mit diesem Thema. In einem langen Gespräch teilte er der Rems-​Zeitung mit, warum man die Feinstaubproblematik nicht verharmlosen sollte.

Am 23. März kam man lesen, was der Gmünder Mediziner zu sagen hat!

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1692 Aufrufe
85 Tage 17 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 62


QR-Code
remszeitung.de/2019/3/23/dr-albrecht-bodenstein-auch-gmuend-hat-ein-feinstaubproblem/