Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Lindach

Mit 2,7 Promille gegen Verkehrszeichen

Eine 32 Jahre alte Autofahrerin hat am Donnerstagabend unter erheblichem Alkoholeinfluss bei Gmünd-​Lindach eine Verkehrsinsel überfahren und ein Verkehrszeichen aus der Verankerung gerissen.

Freitag, 08. März 2019
Heinz Strohmaier
22 Sekunden Lesedauer

Die Frau hatte um 20:50 Uhr mit ihrem Seat die Täferroter Straße in Lindach in Richtung Ortsmitte befahren, als es am Ortsbeginn zum Unfall kam. Nach dem Unfall war sie noch weitergefahren, ehe sie in Lindach anhielt. Eine Alkoholüberprüfung ergab einen Wert von 2,7 Promille, woraufhin eine Blutentnahme veranlasst wurde. Der Führerschein wurde einbehalten. Bei dem Unfall war ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstanden.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
LindachTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 487 Tagen veröffentlicht.

3857 Aufrufe
88 Wörter
487 Tage 2 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/3/8/mit-27-promille-gegen-verkehrszeichen/